Sonntag, 19. August 2012

Heidelbeer-Streusel-Muffins


Zutaten (12 – 16 Stück):

Törtchen:
200 g weiche Margarine
180 g Zucker
3 Ersatzeier (3 TL NoEgg, 6 EL Wasser)
200 g Mehl
1 Pkg Backpulver
1 Prise Salz
½ TL Zimt
25 ml Mandelmilch
125 g Heidelbeeren (aufgetaute oder frische)
50 g grob gehackte Pekanüsse

Streusels:
50 g Mehl
20 g Margarine
30 g Zucker
40 g klein gehackte Pekanüsse
½ TL Zimt


Hallo ihr Schnuffels,
hier kommt das versprochene zweite Rezept von gestern! :-)
Gebacken wurde es einmal schon letzte Woche für den Burzeltag von der Frau meines Papas, dann gestern für die Einweihung und zu guter Letzt für heute fürs Wormser Tierheimfest (süße Viecher haben die da, falls mal wer in der Gegend ist. Gucke hier: Klick).
Sehr lecker, sehr fruchtig, sehr einfach, ganz doll bröselig. Hehe.

Für die Streusel Mehl und Margarine zwischen den Fingern zerreiben bis Klümpchen entstehen. Zucker, Nüsse und Zimt dazugeben und mit den Fingern durchwurschteln, bis sich größere Streusel bilden. Ab in den Kühlschrank damit (haben dies gut!).
Margarine und Zucker cremig schlagen, Ersatzeier nach und nach unterrühren.
Mehl, Backpulver, Salz und Zimt auf die Masse sieben. Mandelmilch dazugeben.
Ordentlich rühren.
Heidelbeeren und Nüsse vorsichtig unterheben.
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen, Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.
Teig auf die Förmchen verteilen. Streusels großzügig darüber bröseln.
Bei Bedarf noch ein wenig Rohrzucker auf die Muffins streuen (gibt eine lecker-süße Kruste).
Etwa 20 – 25 Minuten backen.

Den Sommer genießen solange er noch da ist! :-)

Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!