Sonntag, 26. August 2012

„Theo hol mir ein Bananenbrot“-Kuchen


Zutaten:

2 Cups Mehl
1 Cup Zucker
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Salz
½ TL Zimt
½ TL Muskat
½ TL Piment
½ TL gemahlener Ingwer
1 Cup zerdrückte Bananen aus 2 sehr reifen Bananen
1 Cup Kokosmilch
½ Cup Öl
2 TL Apfelessig



Hallo ihr sonntagssüßen Naschmietzen,
heute gibt es ein „Schnell und einfach“ von mir, weil ich mitten in den Post-aus-meiner-Küche-Vorbereitungen bin (Jiha!). Ich hatte alles bis auf die Bananen (Ich hasse nämlich Bananen in roh! Bäh!) im Haus. Das Ergebnis ist ein sehr sehr leckerer und saftiger Bananenkuchen… Sogar für den Bananen-Hasser wie mich empfehlenswert.
Wusstet ihr übrigens schon, dass Katzen keine Bananen mögen? Habe dem Lieblingskater ein Stückchen hingehalten und er hat geschnuffelt, das Gesicht verzogen (Echt!) und ist geflüchtet. ;-)

Ofen auf 160°C vorheizen. Eine Kastenform ordentlich fetten und einmehlen.
Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürze in eine Schüssel sieben, Zucker dazugeben.
In einem Messbecher Bananenmatsche, Kokosmilch, Öl und Essig verquirlen. Das Flüssige zum Festen geben und verrühren.
Den Teig in die Kastenform füllen und in den Ofen verfrachten.
Etwa 45 Minuten backen, bis ein Schaschlikspieß ohne Teigreste wieder aus dem Küchlein herauskommt.
Abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form stürzen.
Geniiiiießen!

Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!