Montag, 10. September 2012

Cookie-inside-Cupcakes



Zutaten (für etwa 24 Törtchen und einen Berg Kekse):

Törtchen:
2 Cups Mehl
2 Cups Zucker
¾ Cup Kakao
2 TL Natron
½ TL Salz
1 Cup Öl
1 Cup veganes Ricotta (oder abgetropfter Sojajoghurt o.ä.)
1 ½ Cups Sprudelwasser
1 TL Vanillezucker
2 Ersatzeier aus NoEgg oder Sojamehl

Füllung / Dekokekse:
125 g weiche Margarine
2/3 Cup Zucker
1 TL Vanillezucker
350 ml Mandelmilch
2 Cups Mehl
½ Cup Schokochips

Topping:
250 g weiche Margarine
1 Cup Zucker
1 Cup Mehl
1 ½ Cups Puderzucker
1/3 Cup Mandelmilch

 
Hallo ihr Süßschnäuzchen,
leider kommt mein Blogeintrag einen Tag verspätet, mein Kopf wollte gestern nicht so wie ich… Aaaber dafür heute! Und umso mehr! ;-)
Nächstes Wochenende gibt’s wieder kein Rezept für euch, weil ich leiderleider (höhö) am Strand von Fuerteventura rumliegen und mir die Sonne auf den Bauch brutzeln lassen muss. Aber auch von da bring ich Fotos mit, versprochen! :-)

Für die Törtchen Mehl, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel sieben, Zucker dazugeben.
Öl und Ricotta unterrühren, nach und nach das Wasser hinzugeben.
Vanillezucker und Ersatzeier einrühren.
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen, den Teig einfüllen, sodass die Förmchen zu 2/3 gefüllt sind und im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.
Für die Füllung Margarine, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Nach und nach Mehl und Mandelmilch dazugeben, bis die Konsistenz weich und nicht zu flüssig ist. (Schwierig, zugegeben!) Schokochips unterheben. Für etwa eine halbe Stunde in die Tiefkühltruhe stellen.
In die Törtchen vorsichtig ein Loch schneiden, mit Hilfe von zwei Teelöffeln den Cookieteig einfüllen.
Uuund für die Resteverwertung: Den restlichen Teig portionsweise wieder mit Hilfe der zwei Teelöffel auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und im Ofen bei 170°C backen, bis die Cookies leicht angebräunt sind.
Für das Topping Margarine und Zucker cremig schlagen. Nach und nach Mehl und Puderzucker über die Masse sieben und zusammen mit etwas Mandelmilch unterrühren.
Die Masse für etwa 3 – 4 Minuten schlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
Schön ordentlich auf den Törtchen verteilen.
Mit Cookies und – bei Bedarf – Schokochips verteilen. Lecker! :-)

Fairy Cakes don’t lie!


Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar! Wenn du das machen möchtest, dann mach es! Zwei Monate gehen wahnsinnig schnell um und wie man an meiner Freundin gesehen hat, muss man evtl. einfach nur seinen Jahresurlaub opfern. Ich würde dir absolut dazu raten, wenn du schon länger darüber nachdenkst und gerade Australien bietet so unendlich viele Möglichkeiten.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Worte! :) Ich werde berichten!

      Löschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!