Sonntag, 18. November 2012

Heidesand



Zutaten:

300 g Margarine
400 g Mehl
175 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Orangenschale
1 TL grobes Meersalz

Zucker zum Wälzen


Ich kann es nur noch einmal betonen: Ich liebe die Kombination aus Salzig und Süß! Und diese kleinen Miststücke hier sind so lecker, dass ich alle auf einmal essen könnte. Was ein Glück ließen sie sich veganisieren!
... Übrigens: Das wars dann jetzt für heute. Mimi müde. ;-)

Die Margarine in einem Topf schmelzen und ein wenig anbräunen lassen. In den Kühlschrank stellen (wird natürlich nicht wieder fest *seufz* Geht aber auch so).
Margarine mit Mehl, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und Salz zu einem glatten Teig kneten. Etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Mehrere viereckige Rollen (Moment, das sind dann keine Rollen mehr, oder?) mit etwa 3 cm Kantenlänge formen und ordentlich in Zucker wälzen. Nochmals in den Kühlschrank verfrachten.
Mit einem scharfen Messer Scheiben von ca. 8 mm abschneiden, auf ein Backblech legen und bei 160°C (Umluft) 15 Minuten backen.

Fairy Cakes don’t lie!

Quelle: Verklebtes altes Backheftchen

 

Kommentare:

  1. Verrätst Du mir, wie Du die Margarine (Alsan?) bräunst? Ich hab das schon das ein oder andere Mal versucht, hat aber nie geklappt.

    Alles Liebe,
    Anne :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bräunen ist vermutlich das falsche Wort. Ist eher ein im-Töpfchen-schmelzen-und-ein-paar-Minuten-blubbern-lassen. ;) Hat mich geschmacklich aber vollkommen zufrieden gestellt.

      Löschen
  2. Das klingt lecker und vor allem so einfach!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Und ja, das ist es auch. Muss es auch, so kurz vor Weihnachten.. ;)

      Löschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!