Sonntag, 13. Oktober 2013

Hochzeit & Zweierlei Schwarzwälder Törtchen



Vor ein paar Wochen hatte ich die Ehre die standesamtliche Hochzeit von Freunden fotografieren zu dürfen. Als Extra obendrauf durfte ich bergeweise leckere Törtchen für die Gäste backen.
… was soll ich sagen? Die Braut war zum Dahinschmelzen, das glückliche Lächeln des Brautpaars war absolut ansteckend und die Feier war wunderschön. Da hat auch das Wetter (grau, kalt, igitt) nichts ändern können.
Ich wünsche euch beiden noch einmal alles Glück der Welt! Danke, dass ich euren Tag fotografieren durfte! :-)

Und für euch Lese-Naschkätzchen habe ich neben ein paar Fotos von der Feier das Rezept für die Cupcakes. Für die Gäste habe ich Schwarzwälder Törtchen in zwei Varianten vorbereitet. Einmal „klassisch“ mit ordentlich Kirschen und Alkohol und einmal die „Kinder- und Fahrervariante“ mit Blaubeeren und ohne Alkohol. Für letztere Version könnt ihr einfach die Kirschen durch Blaubeeren ersetzen und das Kirschwasser durch ein klein wenig Kirsch- oder Blaubeersaft.

Zutaten (ca. 18 Stück):

Törtchen:
375 g Mehl
350 g Zucker
125 g Kakao
1 TL Natron
1 Pkg Backpulver
1 Prise Salz
350 ml Sojamilch
½ TL Apfelessig
100 ml Bratöl
250 ml Sprudelwasser

Füllung:
1 abgetropftes Glas Kirschen
Den dazugehörigen Kirschsaft
4 EL Stärke
2 EL Zucker
75 ml Kirschwasser

Topping:

400 ml aufschlagbare vegane Sahne

2 Pkg Sahnesteif



Etwas Kirschwasser

Amarenakirschen

Raspelschokolade  


Sojamilch mit dem Essig mischen und kurz stehenlassen. Öl unterrühren.
Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz in eine Schüssel sieben, Zucker dazugeben. Langsam unter Rühren die Sojamilchmischung dazu gießen. Das Wasser ebenfalls unterrühren.
Den (sehr flüssigen) Teig auf Förmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) etwa 18 Minuten backen. Auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Stärke und Zucker mit 2 EL Kirschsaft verrühren. Den restlichen Saft aufkochen, die Stärke-Zucker-Mischung dazugeben und die Kirschen vorsichtig einrühren. Nochmals aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Das Kirschwasser dazugeben.
Nun von den Törtchen einen runden Deckel abschneiden und jeweils etwas Törtcheninhalt herauskratzen – wir brauchen ja viel Platz. Jeweils etwas Kirschwasser in die Cupcakes sprenkeln und die Füllung großzügig darin verteilen. Den Deckel wieder aufsetzen.
Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und mit Hilfe einer Spritztülle auf die Cupcakes spritzen.
Mit Amarenakirschen und Schokoraspeln dekorieren.

Dem Brautpaar schmeckt's :-)















Kommentare:

  1. Hach, wie hübsch die Braut mit ihren blauen Accsoires ist. Soo schöne Bilder :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist das in diesem Türmchen in Großniedesheim?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht Kleinniedesheim? Egal, sehr hübsch da. ;)

      Löschen
  3. Ich gratuliere euch von Herzen und wünsche alles Liebe und Gute, alles Glück der Welt! Ihr seid ein süßes Paar, und dein Brautstrauss ist ganz bezaubernd - das Kleid aber auch ;-)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi,
      wir haben zwar gar nicht geheiratet (ich habe ja nur die Fotos gemacht) - aber ich werde das dem Paar auf jeden Fall ausrichten! :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.