Sonntag, 26. Oktober 2014

Süße Kürbis-Quiche mit karamellisierten Äpfeln und Walnüssen



Hatte ich erwähnt, dass ich auf Kürbis stehe? Hier vielleicht, hier oder etwa hier? Kürbis und ich sind einfach eine neverending Lovestory…
Deswegen finde ich es nur konsequent, dass ich jetzt für Claras „Ich backs mir“ ebenfalls Kürbis einreiche. So.
Wer die Aktion nicht kennt: Clara gibt jeden Monat ein Thema bekannt und ab dem 26. darf dann die liebe bunte Foodbloggerwelt wie wild total leckere Beiträge dazu veröffentlichen. Letztes Mal war das Thema z.B. Apfelkuchen (habe ich leider knapp verpasst, obwohl ich genau zu der Zeit selbst welchen gebacken habe), davor gab es auch schon Tarte und Familienrezepte. Immer wieder total schön anzuschauen…
Diesen Monat gibt es Quiche. Klar, Quiche ist von Natur aus meistens herzhaft, aber das stand NICHT explizit in den Regeln! ;-) Deswegen hier und jetzt: Mimis leckerereste süße Kürbis-Quiche mit - … hmmmm … - karamellisierten Äpfeln und Walnüssen und hübscher Blätterdekoration fürs Herbstfeeling. Nom!




Zutaten (für eine Quiche-Form):

Boden + Deko:
250 g Mehl (550)
250 g Mehl (1050)
100 g Zucker
1 Pkg Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
250 g kalte Margarine
2 EL Pflanzenmilch

Füllung 1:
2 – 3 große Äpfel, gewürfelt
100 g Walnussbruch
2 EL Margarine
50 g brauner Zucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1 EL Stärke + 2 EL Wasser

Füllung 2:
500 g Kürbispüree (Hokkaido mit wenig Wasser einkochen und pürieren)
150 g brauner Zucker
120 g Sojajoghurt
1 EL Zitronensaft
3 EL Stärke
1 Prise Salz
1 TL Zimt
¼ TL Ingwer
¼ TL Muskat
¼ TL Nelke


Die Zutaten für den Boden gründlich verkneten, zu einer Kugel formen und im Kühlschrank parken.
Für Füllung Nummer 1 alle Zutaten bis auf Stärke und Wasser in eine Pfanne geben und die Äpfel bei mittlerer Temperatur weich kochen. Stärke und Wasser verrühren und zu den Äpfeln geben. Abkühlen lassen.
Alle Zutaten für Füllung Nummer 2 mit einem Schneebesen mischen.
Eine Quicheform fetten und mehlen. Gut dreiviertel des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, vorsichtig in die Form legen, andrücken und überstehende Ränder ordentlich abschneiden. Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und Blätter oder ähnliches ausstechen.
Die Apfelfüllung gleichmäßig auf dem Quicheboden verteilen. Die Kürbisfüllung darüber geben und glatt streichen. Mit den ausgestochenen Blättern belegen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C gut eine Stunde backen und anschließend über Nacht auskühlen lassen.



Kommentare:

  1. Wow sieht der Kuchen toll aus mit diesen süssen Blättern oben drauf! Ich möchte schon lange mit Kürbis backen, ein sehr feines Rezept!Das kommt zu miner Sammlung!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und freut mich sehr, wenn ich dich inspirieren konnte! :)

      Löschen
  2. sieht total lecker aus! Ich bin noch ganz neu auf blogger und würde mich freuen, wenn du mal einen Blick auf meinen blog werfen würdest. natürlich nur wenn du willst. Alles Liebe Lessa
    http://mondmohn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Und ich schau gleich mal vorbei! :)

      Löschen
  3. Haaalölleeee
    HOB grod dein BLOG entdeckt
    Soooooo scheeeen hast das do
    Hob di glei gschpeichert
    Damit i die wieda find
    Los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    Bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!